Bekanntmachung Haushaltssatzung

Nachstehend wird die in der Sitzung des Gemeinderates vom 14.12.2020 beschlossene Haushaltssatzung der Gemeinde Elchingen für das Haushaltsjahr 2021 gemäß Art. 65 Abs. 3 der Gemeindeordnung (GO) amtlich bekannt gemacht.

Das Landratsamt Neu-Ulm als Rechtsaufsichtsbehörde hat mit Schreiben vom 03.02.2021 (Az.: 21 9411.11/P) die Haushaltssatzung genehmigt.

Die Haushaltssatzung samt ihren Anlagen liegt gemäß Art. 65 Abs. 3 GO bis zur nächsten amtlichen Bekanntmachung einer Haushaltssatzung im Rathaus Elchingen, Pfarrgäßle 2, Zimmer 6 (Kämmerei), innerhalb der allgemeinen Geschäftsstunden öffentlich zur Einsichtnahme, nach vorheriger Terminvereinbarung, aus.

Haushaltssatzung der Gemeinde Elchingen (Landkreis Neu-Ulm) für das Haushaltsjahr 2021

Auf Grund der Art. 63 ff. der Gemeindeordnung erlässt die Gemeinde Elchingen folgende Haushaltssatzung:

§ 1

Der als Anlage beigefügte Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2021 wird hiermit festgesetzt; er schließt im

- Verwaltungshaushalt in den Einnahmen und Ausgaben mit 22.391.720 EUR

und im

- Vermögenshaushalt in den Einnahmen und Ausgaben mit 8.961.980 EUR

ab.

§ 2

Der Gesamtbetrag der Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen wird auf 4.000.000 EUR festgesetzt.

§ 3

Verpflichtungsermächtigungen im Vermögenshaushalt werden nicht festgesetzt.

§ 4

Die Steuersätze (Hebesätze) für die nachstehenden Gemeindesteuern werden wie folgt festgesetzt:

1. Grundsteuer

a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (A) 335 v.H.

b) für die Grundstücke (B) 325 v.H.

2. Gewerbesteuer 325 v.H.

§ 5

Der Höchstbetrag der Kassenkredite zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben nach dem Haushaltsplan wird auf 2.000.000 EUR festgesetzt.

§ 6

Diese Haushaltssatzung tritt mit dem 01. Januar 2021 in Kraft.

Das könnte Sie auch interessieren
Veranstaltungen Veranstaltungen
Online Dienste Online Dienste
Elchingen App Elchingen App