Wahlhelferinnen und Wahlhelfer gesucht

Am 26. Mai 2019 finden die Europawahl statt. Für die Bildung der Wahlvorstände benötigt die Gemeinde eine große Zahl ehrenamtlicher Wahlhelferinnen und Wahlhelfer (ca. 70).
Jedes Wahllokal hat einen eigenverantwortlichen Wahlvorstand, einen Stellvertreter und Schriftführer sowie mehrere Beisitzer.

Die Arbeit im Wahlvorstand setzt keine besonderen Kenntnisse voraus. Alles was Sie wissen müssen, erfahren Sie durch eine Schulung oder unser Schulungsmaterial.

Voraussetzungen
Wahlhelferinnen und Wahlhelfer müssen am Wahltag folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • mindestens 18 Jahre alt sein
  • deutscher Staatsangehöriger sowie
  • EU-Bürger, die auf Antrag im Wählerverzeichnis der Gemeinde eingetragen wurden

Anmeldung:

Wenn Sie sich bewerben, werden Sie einem bestimmten Wahllokal oder der Briefwahlauszählung zugeteilt. Bei Ihrer Bewerbung können Sie Ihren Ortsteil der Gemeinde Elchingen angeben, damit Sie einen möglichst kurzen Weg von zu Hause zum Wahllokal haben. Mindestens zwei Wahllokale liegen innerhalb des Ortsteils, in dem Sie wohnen. Die Auswertung der Briefwahl findet an verschiedenen Orten im Gemeindegebiet statt. Bei der Anmeldung kann berücksichtigt werden, wenn Sie einen bestimmten Standort bevorzugen.

Bei der Europawahl 2019 sind in einem Briefwahlvorstand 7, bei einem Wahlvorstand im Wahllokal ebenfalls 7 Personen im Einsatz. Im Wahllokal kann eine Vormittags- und eine Nachmittagsschicht gebildet werden. Ab 18.00 Uhr müssen beide Gruppen anwesend sein, um das Ergebnis zu ermitteln. Die Briefwahlunterlagen werden ab 16.00 Uhr bearbeitet und um 18.00 Uhr beginnt die Auszählung.

Die Tätigkeit im Wahlvorstand ist ehrenamtlich (§ 11BWG). Sie erhalten für Ihre Tätigkeit ein Erfrischungsgeld in Höhe von 35,00 Euro (§ 10 BWO, § 10 EuWO).

Wir bedanken uns schon jetzt für Ihr Engagement.

Das könnte Sie auch interessieren
Veranstaltungen Veranstaltungen
Online Dienste Online Dienste
Elchingen App Elchingen App