Aktuelle Informationen zum Coronavirus (Stand 13.04.2021)

Einrichtungen der Gemeinde Elchingen

Folgende gemeindliche Einrichtungen sind bis auf Weiteres geschlossen:

  • Hallenbad an der Mittelschule Elchingen

  • Konstantin-Vidal-Haus Oberelchingen

  • Alle Turn- und Sporthallen 
  • Alle gemeindlichen Räumlichkeiten, die laut dem Gebührenverzeichnis der Gemeinde Elchingen angemietet werden können

Folgende gemeindliche Einrichtungen sind geöffnet:

 

  • Das Rathaus sowie das Bürgerbüro Thalfingen sind für dringende Angelegenheiten, die keinen Aufschub dulden, eingeschränkt geöffnet. Eine persönliche Vorsprache ist nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter Tel.: 0731/2066-0 oder direkt beim zuständigen Sachbearbeiter möglich. Beim Zutritt zu den Dienstgebäuden muss eine medizinische Maske (FFP2-Maske oder OP-Maske) getragen werden, die Hände sind zu desinfizieren. Ohne Termin und ohne Maske kann der Zutritt leider nicht erfolgen. Kinder ab dem 6. Geburtstag bis zu ihrem 15. Geburtstag dürfen eine Alltagsmaske tragen. Kinder unter sechs Jahren sind von der Maskenpflicht befreit. Vorzugsweise sollten Anliegen per Telefon, E-Mail oder auf dem Schriftweg geklärt werden. Einige Behördengänge lassen sich auch online unter www.elchingen.de erledigen.

 

  • Der Wertstoffhof an der Kläranlage ist zu folgenden eingeschränkten Zeiten geöffnet: 

    Montag: 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr
    Mittwoch: 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr (ab 14.04.2021)
    Mittwoch: 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr
    Samstag: 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr

 

Die Gemeinde Elchingen wird ab Samstag, 17.04.2021, wie im vergangenen Frühjahr, wieder eine zweite Zufahrt einrichten. Bürgerinnen und Bürger, die aus westlicher Richtung über die Kreisstraße NU 8 (Riedgartenweg) den Wertstoffhof anfahren, nutzen den kurz nach der Kreuzung Riedgartenweg/Staatsstraße 2021 bestehenden Feldweg als Einfahrt auf das Gelände. Die Zufahrt zum Wertstoffhof aus östlicher Richtung vom Kreisverkehr des Gewerbegebiets kommend erfolgt wie bisher. Gleiches gilt für die Ausfahrt aus dem Wertstoffhof, wobei in die Staatsstraße 2021 lediglich nach rechts abgebogen werden darf.


Halten Sie dabei bitte den empfohlenen Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Besuchern ein. Auf dem Wertstoffhofgelände muss eine medizinische Maske (FFP2-Maske oder OP-Maske) getragen werden. Kinder ab dem 6. Geburtstag bis zu ihrem 15. Geburtstag dürfen eine Alltagsmaske tragen. Kinder unter sechs Jahren sind von der Maskenpflicht befreit. Warteschlangen können vermieden werden, wenn der Wertstoffhof erst gegen Ende der Öffnungszeiten aufgesucht wird. Wer unter der Woche vor 18.00 Uhr oder samstags vor 13.00 Uhr auf das Gelände fährt, steht mit höherer Wahrscheinlichkeit in einer Warteschlange. 

 

  • Die Gemeindebücherei in der Grundschule Thalfingen ist zu den Regelzeiten ohne Notwendigkeit der vorherigen Terminvereinbarung geöffnet. Es dürfen sich zeitgleich max. 9 Personen in den Räumlichkeiten aufhalten. Auf dem gesamten Schulgelände muss eine FFP2-Maske getragen werden. Kinder ab dem 6. Geburtstag bis zu ihrem 15. Geburtstag dürfen eine Alltagsmaske tragen. Kinder unter sechs Jahren sind von der Maskenpflicht befreit.

 


7-Tages-Inzidenzwert

Mit Stand vom 13.04.2021 beträgt die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Neu-Ulm 132,4. Seit 12.04.2021 gelten daher im Landkreis Neu-Ulm die Regelungen für Landkreise mit einer 7-Tages-Inzidenz von über 100.

 

Änderung des Infektionsschutzgesetzes
Der Bund beabsichtigt, das Infektionsschutzgesetz zu ändern, um deutschlandweit einheitliche Regelungen bei einer Überschreitung der 7-Tages-Inzidenz von 100 sicherzustellen. Bei einer 7-Tages-Inzidenz von unter 100 sollen weiter die Bundesländer bestimmen. Mit starken Verschärfungen im Vergleich zu den geltenden Regelungen im Freistaat Bayern ist nicht zu rechnen, möglicherweise werden die Geschäfte strenger reguliert (Komplettschließung oder Click & Collect statt Click & Meet mit Negativtest) und die nächtliche Ausgangssperre beginnt um 21.00 Uhr statt um 22.00 Uhr.
Das Bundesgesetz könnte im Eilverfahren voraussichtlich frühestens am 19.04.2021 in Kraft treten. Bis dahin gelten die folgenden Regelungen des Freistaats Bayern fort:

 

Kontaktbeschränkung
Private Zusammenkünfte dürfen nur mit dem eigenen Haushalt und einer weiteren Person erfolgen. Kinder bis 14 Jahre sind hiervon ausgenommen.

 

Ausgangssperre
Es gilt eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 22.00 Uhr und 05.00 Uhr. Der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung ist während dieser Zeit nur aus folgenden Gründen zulässig:

  • die Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten oder unaufschiebbare Ausbildungszwecke
  • medizinische und veterinärmedizinische Notfälle oder andere medizinisch unaufschiebbare Behandlungen
  • die Wahrnehmung des Sorge- und Umgangsrechts
  • die unaufschiebbare Betreuung unterstützungsbedürftiger Personen und Minderjähriger
  • die Begleitung Sterbender
  • Handlungen zur Versorgung von Tieren
  • ähnlich gewichtige und unabweisbare Gründe

 

Impfzentren
Die Impfzentren des Landkreises Neu-Ulm in Neu-Ulm (Nuvisan GmbH, Wegenerstraße 13, 89231 Neu-Ulm), Weißenhorn (Gebäude des ehem. Supermarktes Feneberg, Kammerlanderstraße 1, 89264 Weißenhorn) und Illertissen (Illertalklinik) sind in Betrieb. Eine Impfung ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Eine telefonische Anmeldung kann unter Tel.: 0731 7040-5060 erfolgen (erreichbar täglich von 06.00 Uhr bis 18.00 Uhr). Eine Online-Anmeldung muss über die bayernweit geschaltete Internetseite www.impfzentren.bayern vorgenommen werden. Nach Registrierung mit einer E-Mail-Adresse erhalten Sie per SMS oder E-Mail (ggf. auch telefonisch) eine Einladung, Ihren Impftermin zu vereinbaren.


Die Impfzentren vergeben die Termine zur Impfung je nach Verfügbarkeit. Die Impfung der Personengruppe mit der zweithöchsten Priorität wurde im Landkreis Neu-Ulm begonnen:

 

  • Menschen ab 70 Jahren sowie Personen, bei denen ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht (insbesondere Body-Mass-Index über 40, Krebs, Demenz, geistige Behinderung, schwere psychiatrische Erkrankung, Trisomie 21, Personen nach Organtransplantationen, chronische Lungenerkrankung, chronische Nierenerkrankung, chronische Lebererkrankung), enge Kontaktpersonen von pflegebedürftigen Personen oder von schwangeren Personen, Betreuer von geistig behinderten Menschen im stationären und ambulanten Bereich, Ärzte und sonstiges Personal mit regelmäßigem unmittelbaren Patientenkontakt, Personal der Blut- und Plasmaspendedienste, Polizei- und Ordnungskräfte, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher, Personen, die im öffentlichen Gesundheitsdienst oder in besonders relevanter Position zur Aufrechterhaltung der Krankenhausinfrastruktur tätig sind, Personen, die in Obdachlosenunterkünften und Asylunterkünfte untergebracht oder tätig sind.

 

Maskenpflicht allgemein
Es besteht eine Maskenpflicht auf den Begegnungs- und Verkehrsflächen von öffentlichen Gebäuden, Kulturstätten, Freizeiteinrichtungen und Arbeitsstätten, insbesondere in Fahrstühlen, Fluren, Kantinen und Eingängen; Gleiches gilt für den Arbeitsplatz, soweit der Mindestabstand von 1,5 m nicht zuverlässig eingehalten werden kann. Zudem besteht eine Maskenpflicht auf zentralen Begegnungsflächen in Innenstädten oder sonstigen öffentlichen Orten unter freiem Himmel, an denen sich Menschen entweder auf engem Raum oder nicht nur vorübergehend aufhalten. Das zuständige Landratsamt muss die zentralen Begegnungsflächen definieren, was im Landkreis Neu-Ulm bisher nicht erfolgt ist.


Darüber hinaus gilt in Geschäften, im Öffentlichen Personennahverkehr und während Gottesdiensten eine FFP2-Masken-Pflicht.

 

Alkoholverbot
Die Abgabe von alkoholischen Getränken an Tankstellen und durch sonstige Verkaufsstellen und Lieferdienste ist in der Zeit von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr untersagt. Der Konsum von Alkohol ist auf den öffentlichen Verkehrsflächen der Innenstädte und an sonstigen öffentlichen Orten unter freiem Himmel untersagt. Das zuständige Landratsamt muss die öffentlichen Verkehrsflächen definieren, was im Landkreis Neu-Ulm bisher nicht erfolgt ist.

 

Sport
Der Betrieb und die Nutzung von Sporthallen, Sportplätzen, Fitnessstudios, Tanzschulen und anderen Sportstätten ist unabhängig von der Personenzahl vollständig untersagt. Möglich ist kontaktfreier Sport eines Haushalts und einer weiteren Person (zzgl. Kinder unter 14 Jahren). Die Ausübung von Mannschaftssport ist untersagt.

 

Kulturstätten, Freizeiteinrichtungen
Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, sind geschlossen. Dazu gehören: Theater, Opern, Konzerthäuser und ähnliche Einrichtungen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen, Prostitutionsstätten, Schwimm- und Spaßbäder, Saunen, Thermen, Wellnesseinrichtungen, Museen, Galerien, Zoos, Seilbahnen und ähnliche Einrichtungen.

 

Veranstaltungen
Veranstaltungen, Versammlungen, Ansammlungen und Festivitäten aller Art sind untersagt, ausgenommen sind verfassungsrechtlich geschützte Bereiche (z. B. Gottesdienste, Versammlungen nach dem Bayerischen Versammlungsgesetz).


Gastronomie / Hotellerie
Gastronomiebetriebe sowie Bars, Kneipen und ähnliche Einrichtungen sind geschlossen. Clubs und Diskotheken bleiben geschlossen. Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause sowie der Betrieb von Kantinen. Der Verzehr vor Ort wird untersagt. Bitte unterstützen Sie die Gastronomiebetriebe in Elchingen mit ihren speziellen Mitnahmespeisekarten.


Übernachtungsangebote im Inland werden nur für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt.

 

Geschäfte

Der Einzelhandel ist mit Ausnahme des Einzelhandels für Lebensmittel, der Wochenmärkte für Lebensmittel, Direktvermarktern von Lebensmitteln, der Abhol- und Lieferdienste, der Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, der Apotheken, der Sanitätshäuser, der Drogerien, der Optiker, der Hörgeräteakustiker, der Tankstellen, der Kfz-Werkstätten, der  Fahrradwerkstätten, der Banken und Sparkassen, der Pfandleihhäuser, der Poststellen, der Reinigungen, der Waschsalons, des Zeitungsverkaufs, der Versicherungsbüros, der Buchhandlungen, der Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte und des Großhandels geschlossen. Dienstleistungen der Friseure sowie im hygienisch oder pflegerisch erforderlichen Umfang die nichtmedizinische Fuß-, Hand-, Nagel- und Gesichtspflege dürfen angeboten werden. Blumenfachgeschäfte, Gartenmärkte, Gärtnereien, Baumschulen und Baumärkte haben geschlossen.


Die Öffnung von Ladengeschäften für einzelne Kunden ist nach vorheriger Terminbuchung („Click & meet“) zulässig, wenn ein vor max. 24 Stunden vorgenommener negativer Schnelltest (z. B. bei der Apotheke) oder Selbsttest (Durchführung z. B. vor dem Laden) oder ein max. 48 Stunden altes negatives Testergebnis eines PCR-Tests nachgewiesen wird. Die Abholung von vorbestellter Ware (Click & Collect) ist in jedem Fall auch ohne Test zulässig.

 

Schulen
In den Elchinger Schulen findet mit Ausnahme der 4. Klassen der Grundschulen und der Abschlussklasse der Mittelschule Distanzunterricht statt. Für die Teilnahme am Präsenz- und Wechselunterricht besteht eine Testpflicht.

 

Kindertagesbetreuung
In Kinderbetreuungseinrichtungen und in Kindertagespflegestellen ist lediglich ein Notbetreuungsbetrieb zulässig.

 

Teststationen PCR-Test und POC-Schnelltest
Das Corona-Testzentrum des Landkreises Neu-Ulm befindet sich in Weißenhorn (Gebäude des ehem. Supermarktes Feneberg, Kammerlanderstraße 1, 89264 Weißenhorn). Dort können sich alle Personen mit Wohnsitz im Landkreis Neu-Ulm und das Personal von Schulen und Kindertagesstätten mit Arbeitsort im Landkreis Neu-Ulm kostenlos testen lassen (PCR-Test). Eine Testung ist nur nach vorheriger Anmeldung auf dem Registrierungsportal https://portal.huber-health-care.com/signup möglich. Im Freistaat Bayern ist weiterhin auch eine Testung in den Arztpraxen möglich (PCR-Test).


Darüber hinaus hat jede Bürgerin und jeder Bürger die Möglichkeit, sich mindestens einmal pro Woche kostenlos mit einem Antigen-Schnelltest (POC-Test) auf das Coronavirus testen zu lassen. In der Gemeinde Elchingen besteht diese Möglichkeit derzeit in der Sonnen-Apotheke Thalfingen, Austraße 20, 89275 Elchingen. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin unter Tel.: 0731 25067096 oder über die Online-Buchungsportale der Apotheke (der Link ist unter www.elchingen.de abrufbar). Weitere Schnelltestanbieter im Landkreis Neu-Ulm sind auf der Homepage des Landratsamtes Neu-Ulm aufgelistet: https://landkreis.neu-ulm.de/de/aerzte-und-apotheken-die-schnelltests-undoder-pcrtests-anbieten.html.

 

Reiserückkehrer
Bei Einreisen aus ausländischen Risikogebieten besteht die Pflicht zur Eintragung in die digitale Einreiseanmeldung unter https://www.einreiseanmeldung.de. Es gilt eine Quarantänepflicht für einen Zeitraum von 10 Tagen nach Rückkehr. Eine vorzeitige Beendigung der Quarantäne ist nur durch einen negativen Test möglich, der frühestens am 5. Tag nach der Einreise abgenommen wurde. Dies gilt ausdrücklich nicht bei Rückreisen aus Virusvariantengebieten. Hier ist strikt eine Quarantäne von 14 Tagen ohne Möglichkeit der Freitestung einzuhalten. Darüber hinaus ist bei der Rückreise aus Virusvariantengebieten mit eingeschränkten Beförderungsmöglichkeiten zu rechnen.


Alle Einreisende ab 6 Jahren, die per Flugzeug in die Bundesrepublik Deutschland einreisen wollen, müssen sich verpflichtend vor Abreise testen lassen. Reisende erhalten aktuelle Informationen über https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende.html.

 

Allgemeine Informationen
Weitere Informationen zur Coronavirus-Pandemie erhalten Sie auf der Homepage des Landratsamtes Neu-Ulm www.landkreis.neu-ulm.de sowie auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts unter www.rki.de.

Das könnte Sie auch interessieren
Veranstaltungen Veranstaltungen
Online Dienste Online Dienste
Elchingen App Elchingen App